Quickfinder Touren

erweiterte Suche

Hotels Arlberg

Hotels Arlberg Winter
Einsames Hotel gesucht? Top 4* und 3* Hotels für Skivernügen und Wellness finden Sie auf www.hotels-arlberg.com
mehr
Buchtipps Winter

Planet-Outdoor Live!

Webcam Herbst
Jetzt NEU! Wetterbericht und Live Bilder aus zahlreichen Tourengebieten
mehr

Wank und Esterbergalm

Das reizvolle Ensemble der Esterbergalm mit Wirtschaftsgebäude und Kapelle. Der Abstieg zur Alm vollzieht sich auf guten Bergsteigen, die allerdings Trittsicherheit erfordern. Der Weiterweg von der Alm ins Tal verläuft dann auf einer eher Forststraße ohne Schwierigkeiten. (Autor: Heinrich Bauregger)
Wandern Sommer Herbst
Länge der Tour 12 km
Höhendifferenz 1251 m
Dauer 2 h
Schwierigkeit Mittel
Tourencharakter Der Abstieg zur Alm vollzieht sich auf guten Bergsteigen, die allerdings Trittsicherheit erfordern. Der Weiterweg von der Alm ins Tal verläuft dann auf einer eher Forststraße ohne Schwierigkeiten.
Beste Jahreszeit Sommer, Herbst
Ausgangspunkt Wankbahn, Talstation
Endpunkt Wankbahn, Talstation
Kartentipp Topographische Karte 1 - 50 000 Werdenfelser Land (BLVA).
Verkehrsanbindung Mit dem Auto auf der Autobahn von München nach Garmisch und zum Ortsteil Partenkirchen, Parkplatz bei der Talstation der Wankbahn.
Einkehrtipp Wankhaus, 1780 m, bewirtschaftet von Weihnachten bis Ostern und von Anfang Mai bis Mitte November. Esterbergalm, 1264 m, ganzjährig bewirtschaftet.
Für das Hochladen eigener Bilder bitte registrieren/anmelden.

Der Wank gilt als vorzüglicher Aussichtsberg. Von Garmisch-Partenkirchen per Seilbahn mühelos erreichbar, breitet sich am Gipfel für den Betrachter ein großartiges Panorama aus - Zugspitze und Alpspitze, der Jubiläumsgrat, die Waxensteine, die Dreitorspitzen. Eines der prachtvollsten Schaustücke in den deutschen Alpen. Wendet man sich dann vom Gipfel nordwärts, steigt man hinab zur Esterbergahn, dann verliert der Tag an optischer Wucht, gewinnt an sanfter Voralpenidylle. Eine Bergwanderung bergab.
Die Kleinkabinenbahn bringt bequem hinauf zum Wank. Tausend Höhenmeter in wenigen Minuten. Ein Lob der Faulheit. Aber für die hier beschriebene Bergwanderung ist uns die Seilbahn gerade recht. Schon steht man also oben am Wank, 1780 Meter hoch, genießt die Ausblicke in die Bergwelt und die Einblicke in so manches alpine Geheimnis des Wettersteingebirges. Bei guter Thermik kann man von hier etliche Drachenflieger und Gleitschirmsegler beim Starten beobachten. Es kostet Überwindung, sich loszureißen und die Wanderung zu beginnen. Denn es dauert nicht lange und die Eindrücke wandeln sich grundlegend. Vom Wankhaus führt ein Weg (markiert W3) in nordwestlicher Richtung erst dem Bergrücken folgend, dann zur Esterbergalm hin abfallend, in eine andere Welt: Es dominiert nicht mehr der hochalpine Eindruck, man spürt, hier sind noch Voralpen, denen der große Ernst der felsigen Wettersteinberge fehlt. Je weiter man absteigt, desto mehr hält sich der Weg in östlicher Richtung. Nach etwa einer Stunde und 500 hinabgewanderten Höhenmetern trifft man auf den breiten Weg, der von Partenkirchen zur Esterbergalm, 1264 m, führt. Ihm folgen wir ein paar Minuten in östlicher Richtung, dann erreichen wir die ganzjährig bewirtschaftete Alm, die als ein Relikt aus alter Zeit zu uriger Brotzeit lädt. Alles ist hier geboten, was das Herz begehrt: eine einladende Alm samt dazugehöriger Kapelle, eine schöne Aussicht und das Gefühl, sämtliche Zeit der Welt zu haben. Und wieder fällt es schwer, sich loszureißen. Doch der Weg hinab nach Partenkirchen will schließlich noch gegangen sein. Breit angelegt, zum Teil asphaltiert, oft aussichtsreich und immer angenehm führt er zur unbedingt sehenswerten Wallfahrtskirche St. Anton und zurück zur Talstation der Wankbahn.

Hier können Sie sich den GPS-Track in verschiedenen Formaten downloaden:

Um diese Funktion zu nutzen müssen Sie angemeldet sein.

Sie sind noch nicht registriert?
Dann können Sie sich hier kostenlos ein Konto einrichten.



Diese Tour kann auch am Handy abgerufen werden.
Hierfür bitte diesen Link in Ihrem Handy-Browser eingeben:
www.planetoutdoor.de/mobile/52939

Diese und weitere Touren finden Sie in folgendem Buch:


Tagesausflüge in die Bayerischen Hausberge
Das Voralpengebiet mit seinen aussichtsreichen, aber leicht zu erreichenden Gipfeln gehört zu den beliebtesten Wanderrevieren. In diesem Buch sind die reizvollsten Ziele zwischen Kampenwand und Neuschwanstein zusammengestellt. Es gibt Ziele für jeden Anspruch: leicht zu erreichende Aussichtsgipfel wie Brauneck oder Wendelstein, wildromantische Landschaften wie die Pöllatschlucht oder die Partnachklamm. Natürlich mit Angabe der Einkehrmöglichkeiten.




Weitere Buchtipps für diese Region:


Mountainbike Treks – Ammergauer Alpen und Wetterstein
Hans-Peter Wedl Mountainbike Treks – Ammergauer Alpen und Wetterstein 29.95 € Der Tourenbegleiter führt Biker mit Roadbook, GPS-Tracks, Karten und Höhenprofilen durch die wunderschöne Landschaft der Ammergauer Alpen und des Wettersteins. 192 Seiten, mit CD, ca. 160 Abbildungen, Format 16,5 x 23,5 cm, Klappenbroschur mit Fadenheftung




Leichte Schneeschuhtouren
Während »Snowshoeing« in Nordamerika längst Kultcharakter hat, ist Schneeschuhgehen in allen Schwierigkeitsgraden hierzulande auf dem Weg zur Trend-Wintersportart. Dieser Wintersport für jeden und jedes Alter ist leicht zu lernen, ein intensives Erlebnis und unterhalb der Baumgrenze überall möglich – sofern genug Schnee vorhanden. Dieser handliche Führer stellt dem Einsteiger 35 ausgewählte, technisch leichte und häufig einsame Schneeschuhtouren zwischen den Allgäuer und Kitzbüheler Alpen vor.




Zugspitze und Umgebung
Die Zugspitze ist Deutschlands höchster Berg. Ein Highlight für alle, die Deutschland von seinem höchsten Punkt kennen lernen wollen. Die Berge südlich von Garmisch Partenkirchen haben aber viel mehr als diesen berühmten Gipfel zu bieten. Der Autor hat die schönsten 30 Bergtouren im Wettersteingebirge zusammengestellt. Alle lassen sich als Tagestour unternehmen. Wanderungen der gemütlichen Art sind ebenso enthalten, wie auch Touren für geübte Bergsteiger.




Von Hütte zu Hütte
Heinrich Bauregger Von Hütte zu Hütte Hüttenzauber, Gipfelglück, Panoramablicke, Höhenwege in den Bayerischen Hausbergen 22.90 € Die 35 schönsten Wege von Hütte zu Hütte in den Bayerischen Hausbergen zwischen Berchtesgaden und Allgäu stellt dieser Freizeitführer vor. 168 Seiten, Auslfg. 2/07, Backlist in der Vorschauca. 140 Abbildungen, Format 22,3 x 26,5 cm, Hardcover




Wochenendtouren in den Bayerischen Alpen
Heinrich Bauregger Die schönsten Wochenendtouren in den Bayerischen Alpen 17.95 € Einmalige Anreise, mehrtägiger Berggenuss: 35 Zwei-, Drei- und Viertagestouren, die mit Übernachtungen auf Alpenvereins- oder Privathütten verbunden sind. 144 Seiten, ca. 80 Abbildungen, Format 16,5 x 23,5 cm, Broschur mit Fadenheftung




Karwendel und Wetterstein
Glasklare Bergseen, idyllische Almen, imposante Gebirgsmassive. Im Wettersteingebirge und dem direkt angrenzenden Karwendel finden sich einzigartige Wanderziele für jeden Geschmack, für die ganze Familie: Leichte Vorgebirgstouren mit anschließendem Badespaß sprechen Eltern und Kinder gleichermaßen an. Besondere Highlights sind die Touren durch die Höllentalklamm oder zum verwunschenen Jagdschloss König Ludwigs hoch über der Partnachklamm.




Skitouren in den Bayr. u. Nordtiroler Alpen
Michael Pröttel Die schönsten Skitouren für Langschläfer in den Bayerischen und Nordtiroler Alpen 14.95 € Ausgeschlafen erst am späteren Vormittag zu einer Skitour in die Nordalpen aufbrechen? Kein Problem mit dem Tourenführer für sportliche Langschläfer. 96 Seiten, ca. 80 Abbildungen, Format 16,5 x 23,5 cm, Broschur mit Fadenheftung




Mit Kinderwagen zwischen Füssen und Tegernsee
Robert Theml Wanderungen mit Kinderwagen zwischen Füssen und Tegernsee 12.95 € Mit dem Kinderwagen traumhafte Hütten und Almen in den Bergen erkunden? Dieser Wanderführer zeigt Ihnen die schönsten Touren zwischen Füssen und Tegernsee. 96 Seiten, ca. 80 Abbildungen, Format 16,5 x 23,5 cm, Broschur mit Fadenheftung




Die schönsten Schneeschuhtouren
Die schönsten Schneeschuhtouren - Schneeschuhwandern in den Alpen erfreut sich in den letzten Jahren rasant steigender Beliebtheit, vor allem bei jüngeren Altersgruppen. Dieser handliche Schneeschuh-Führer ermöglicht einen Einstieg in die neue Trendsportart und stellt über 40 sorgfältig ausgewählte Routenvorschläge zwischen Lechtaler und Kitzbüheler Alpen für überwiegend leichte bis mittelschwere Schneeschuhtouren vor. Für Snowboader wurden extra rassige Abfahrtsvarianten hinzugefügt!




Bruckmanns Radführer Bodensee-Königssee
Durch die landschaftlich reizvolle Kulisse des Alpenvorlandes entlang der wunderschönen bayerischen Seen führt der Bodensee-Königssee-Radweg auf 16 Etappen. Vorbei an duftenden Obstwiesen, beschaulichen Uferpromenaden, immer die weißen Gipfel der Alpen im Blick. Inklusive Abstechern zu den romantischen Königsschlössern Neuschwanstein und Herrenchiemsee zeigt der Autor Thorsten Brönner die ganze Schönheit des Radweges mit interessanten Details zu Geschichte, Natur und Menschen.




Bitte registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein wenn Sie einen Kommentar verfassen wollen.

Es sind noch keine Kommentare zu dieser Tour vorhanden.

 

Tipps:

Und nach der Tour - Die Besichtigung der Wallfahrtskirche St. Anton ist ein Muss, wird sie doch in allen Kunstführern als eine Perle des Werdenfelser Landes gepriesen. Empfehlenswert darüber hinaus - ein Besuch im Werdenfelser Museum, das mit Volkskunst, Bauernstuben und Weihnachtskrippen aufwartet (Ludwigstr. 47; an Wochenenden nur vormittags, sonst vormittags und nachmittags geöffnet).

Hot-Spots in der Nähe:

Hoher Fricken

Der Hohe Fricken vom Bischof, links im Hintergrund die Zugspitze

Krottenkopf

Der Krottenkopf ist mit 2086 m Höhe der höchste Gipfel der Bayerischen Voralpen.

Estergebirge

Das Estergebirge, auch Krottenkopfgebirge genannt, liegt in den bayerischen Alpen zwischen Loisach und Walchensee und ist somit Teil der Nördlichen K

Ettaler Manndl

Laber und Ettaler Manndl und Kloster Ettal vom Ochsensitz

Kramerspitz

Die Kramerspitz (auch Kramer) ist ein 1.985 m hoher Berg nördlich von Garmisch-Partenkirchen. Der Gipfel ist als Bergtour für trittsichere Wanderer

Hohe Kisten

Hohe Kisten Nordwand (vorne links) dahinter der Krottenkopf

Kofel

Der Kofel ist ein 1.342 m hoher Berg in den Ammergauer Alpen. Durch seine exponierte Lage und markante Form ist er weithin aus dem Ammergau und aus Ri

Hoher Kranzberg (Wettersteingebirge)

Hoher Kranzberg (grüner Hügel im Vordergrund), im Hintergrund die Wettersteinwand und links unten der Schmal See
Zugspitz-Region
Auf Deutschlands höchstem Berg, der Zugspitze (2.963 m), ist man dem Himmel so nah. Die Zugspitz-Region bietet aber noch viel mehr: Den Besucher erwarten eine großartige Bergwelt, reizvolle Täler, klare Seen und eine Vielfalt an Brauchtum in einem einzigartigen Landschaftspanorama.

Ihre Route planen:





Hier haben Sie die Möglichkeit alle wichtigen Informationen mit Karte zu dieser Tour als kompaktes PDF herunterzuladen und auszudrucken, damit haben Sie einen perfekten Begleiter für diese Tour.

Um diese Funktion zu nutzen müssen Sie angemeldet sein.

Sie sind noch nicht registriert?
Dann können Sie sich hier kostenlos ein Konto einrichten.
Startseite Touren