Quickfinder Touren

erweiterte Suche

Hotels Arlberg

Hotels Arlberg Winter
Einsames Hotel gesucht? Top 4* und 3* Hotels für Skivernügen und Wellness finden Sie auf www.hotels-arlberg.com
mehr
Buchtipps Winter

Planet-Outdoor Live!

Webcam Herbst
Jetzt NEU! Wetterbericht und Live Bilder aus zahlreichen Tourengebieten
mehr

Riesenhütte

Das Hüttenschild ist umgeben von Kletterpflanzen und alten Wurzelstöcken. Holz vom Berg (Autor: Wolfgang Taschner, Michael Reimer)
Wandern Sommer Herbst
Länge der Tour 16 km
Höhendifferenz 750 m
Dauer 4 h
Schwierigkeit Mittel
Tourencharakter Die Riesenhütte wurde weder für noch von Riesen erbaut. Auch in der Umgebung der Hütte wird man diese Märchengestalten vergeblich suchen. Der Begriff stammt aus einer ganz anderen Ecke. Das Geheimnis um den Namen der Hütte ist schnell gelüftet: Als früher das Holz in den Bergen geschlagen wurde, gab es noch keine Güterwege, um die Stämme ins Tal zu bringen. Deshalb wurde in den steilen Berghang oberhalb von Schwarzenberg eine Schneise geschlagen, in der das Holz zu Tal rutschen konnte. Eine solche Holzschneise wurde »Ries« genannt, später ist daraus der Riesenberg geworden und damit hatte auch die Riesenhütte ihren Namen.
Beste Jahreszeit Sommer, Herbst
Ausgangspunkt Aschau, Frasdorf oder Soilach
Endpunkt Wie Ausgangspunkt.
Kartentipp Kompass Wanderkarte Nr. 10, Chiemsee – Simssee, 1:50.000
Verkehrsanbindung Mit der Bahn stündlich von München nach Prien, von dort weiter mit der Chiemsee-Bahn nach Aschau. Mit dem Auto nimmt man auf der A 8 München–Salzburg die Ausfahrt Frasdorf. Südlich des Orts gibt es in der Nähe der Lederstube einen großen Wanderparkplatz. Auch in Soilach ist der Wanderparkplatz ausgeschildert.
Für das Hochladen eigener Bilder bitte registrieren/anmelden.

Ideal für Kinder.
Es sind insbesondere die Kleinen, die sich heute auf der Riesenhütte wohl fühlen. Dafür haben Brigitte und Hans Bachmann, die beiden Wirtsleute, eine große Spielkiste in die Stube gestellt, in der zahlreiche Spiele darauf warten, ausprobiert zu werden. Aber auch draußen können die Kleinen nach Belieben herumtollen, nirgendwo in der Nähe besteht Absturzgefahr. Zudem dürfen sie abends ihr eigenes Lagerfeuer entzünden, was besonders viel Spaß macht.
Von Frasdorf zur Riesenhütte.
Auch der Anstieg zur Hütte ist für Kinder gut geeignet; von Frasdorf führt ein breiter Güterweg hinauf. Sie können hier zu mehreren nebeneinander gehen, herumrennen und die Gegend erkunden. Selbst die Kleinsten im Kinderwagen können mitgenommen werden. Nach gut einer Stunde Gehzeit gibt es in der Frasdorfer Hütte (945 m) einen Zwischenstopp zum Trinken, Essen und Ausruhen. Dann ist auch schon die halbe Strecke geschafft.
Wer den alternativen Anstieg von Soilach wählt, hat es nicht ganz so bequem wie auf dem Güterweg, dafür geht man hier auf schmalen Steigen abwechselnd durch den Wald und über die Weiden. Etwas oberhalb der Frasdorfer Hütte kommen dann beide Anstiege zusammen. Da im Wald Rehe, Hirsche und mitunter auch Gämsen zu beobachten sind, gilt es die Augen offen zu halten.
Auf den Riesenberg.
Selbst der nächstgelegene Gipfelanstieg von der Riesenhütte fällt in die Kategorie »kinderfreundlich«. Schon nach einer Viertelstunde Gehzeit ist die höchste Spitze des Riesenbergs (1449 m) erreicht und Chiemsee und Simssee breiten sich nun unter uns aus. Gut zu erkennen ist auch die Kampenwand, wenn man in Richtung Osten schaut.
Das fehlende Stück Dach der Riesenhütte.
Auf dem Gipfel des Riesenbergs kann man sich dann die Geschichte erzählen lassen, wie die eigenwillige Dachform der Riesenhütte entstanden ist. Ursprünglich stand an dieser Stelle eine alte Sennhütte, die zur Übernachtungshütte erweitert werden sollte. Der alte Baron von Cramer-Klett, damals noch Herr von Hohenaschau und Besitzer vieler Ländereien in der Region, wollte sich jedoch die Sicht vom Riesenberg auf den Laubenstein nicht verbauen lassen und verfügte damals, dass das Dach auf der Rückseite der Riesenhütte wesentlich kürzer sein musste als auf der Vorderseite. Daher hat die Hütte heute diese etwas eigenwillige architektonische Form.

Hier können Sie sich den GPS-Track in verschiedenen Formaten downloaden:

Um diese Funktion zu nutzen müssen Sie angemeldet sein.

Sie sind noch nicht registriert?
Dann können Sie sich hier kostenlos ein Konto einrichten.



Diese Tour kann auch am Handy abgerufen werden.
Hierfür bitte diesen Link in Ihrem Handy-Browser eingeben:
www.planetoutdoor.de/mobile/20044

Diese und weitere Touren finden Sie in folgendem Buch:


Hüttenwandern zwischen Allgäu und Berchtesgaden
Hütten in den Bergen liegen meist an wunderschönen Orten, bieten Schutz, Erholung und Einkehrmöglichkeit und sind beliebte Etappe oder Ziel einer Bergwanderung. Die schönsten Hüttenwanderungen in den bayerischen und angrenzenden tiroler Bergen werden in diesem Band mit allen wichtigen Informationen für die Tour beschrieben. Darüber hinaus geben die Autoren einen Einblick in den Hüttenalltag und viele Hinweise für das Hüttenwandern mit Kindern.




Weitere Buchtipps für diese Region:


Tagesausflüge in Oberbayern und Nordtirol
Die bayerischen und die tirolerischen Berge sind leicht erreichbar und bieten von ihren Gipfeln herrliche Panoramablicke in die Zentralalpen und hinaus auf die oberbayerische Seenlandschaft. Doch es locken nicht nur Gipfelziele, sondern auch wildromantische Klammen, die für den Wanderer erschlossen sind, urige Hütten sowie zahlreiche Almen mit gemütlicher Einkehr. Neben zahlreichen Informationen rund um die Wanderungen werden besonders Tipps für den Ausklang der Tour gegeben.




Hütten und Almen in den Bayerischen Hausbergen
Heinrich Bauregger Die schönsten Hütten und Almen in den Bayerischen Hausbergen 14.95 € In diesem Tourenband steht die urige Einkehr im Mittelpunkt. Er bietet 50 Wanderungen zu Hütten und Almen für jeden Geschmack. 128 Seiten, ca. 80 Abbildungen, Format 16,5 x 23,5 cm, Broschur




Die schönsten Wirtshauswanderungen
Was gibt es schöneres, als eine Wanderung mit einem gemütlichen Besuch im Wirtshaus zu krönen? Dieser Band stellt über 30 Wanderungen zu Wirtshäusern zwischen Inn, Salzach und den Bergen des Chiemgaus und des Berchtesgadener Landes vor. Zielpunkte der leichten Touren sind immer urige Dorfwirtschaften, Brauereigasthöfe, traditionelle Klosterbräustuben oder landschaftlich reizvoll gelegene Ausflugsgaststätten. Zahlreiche der vorgestellten Ausflugsziele lassen sich auch mit dem Fahrrad erreichen.




Die schönsten Ausflüge im Alpenvorland zum Staunen
Das Schönste, das Älteste, das Größte – Superlative in einer Traumlandschaft! Unter diesem Motto stehen 20 Ausflüge ins Oberbayerische Alpenvorland. Freizeitziele, die oft wenig beachtet und doch einzigartig sind: Klöster, Burgen, Museen, Ortsbilder, Seen und Naturparks, Aussichtspunkte und Eiszeitfunde, aber auch Wirtshäuser, Erlebnisbäder und Brauchtumsfeste – immer handelt es sich um herausragende Ziele, die einen eigenen Ausflug wert sind.




Chiemgau
Seen und Berge – zwei simple Worte erklären, warum der Chiemgau eine der schönsten Urlaubsregionen Deutschlands ist. Wanderneulinge wie auch erfahrene Wanderer finden in Tälern und Bergen Ziele für jeden Schwierigkeitsgrad. Und nach dem Wandern werden die heißgelaufenen Füße in einem der wunderschönen Bergseen gekühlt. Oder soll es eine Wanderung mit anschließender Schifffahrt auf dem Chiemsee sein? Jede Menge Abwechslung für die ganze Familie.




Das Oberbayerische Radlbuch
Radeln in Oberbayern – das bedeutet Aktivität, Genuss und Erlebnis! 40 ausgewählte Touren für sportliche Radler ebenso wie für Familien führen über die schönsten verkehrsarmen Straßen zwischen Altmühltal und Werdenfelser Land und vom Pfaffenwinkel bis nach Berchtesgaden. Dabei begegnet der Leser allen Vorzügen Oberbayerns: reizvolle Landschaften, prachtvolle Gebirgsausblicke, dazu berühmte Sehenswürdigkeiten sowie gemütliche Gasthöfe und Biergärten.




Leicht bergauf
Beim genussvollen Wandern kommt man nicht nur vorwärts, sondern auch zu sich selbst. Wer sich im fortgeschrittenen Alter Höhenluft um die Nase wehen lassen will, der kann in den Bayerischen Hausbergen leicht bergauf steigen. Dazu stellt Ihnen dieser neue Wanderführer 25 Touren vor, die perfekt sind für Senioren. Reizvolle Vorschläge, mit allen Informationen zu Anfahrt, Wegführung, Einkehr, Tipps am Wegesrand und Detailkarten, warten auf Einsteiger wie Profis.




Spritztouren für Genießer
Die Spritztouren im Wochenend-Journal des Münchner Merkur sind seit Jahren eine feste Größe. Es ist die gelungene Mischung von Bergwanderungen, Radeltouren, Winterwanderungen, Dörfer erkunden oder Museen entdecken, die diese Ausflugstipps so interessant machen. Nach dem Erfolg der schönsten Spritztouren in Buchform haben wir jetzt einen zweiten Band mit den schönsten Touren der beiden letzten Jahre zusammengestellt, die den ersten wunderbar ergänzen.




Kurze Radtouren für Genießer
Von Holzkirchen nach Schliersee. Von Starnberg nach Ammerland und zurück. Oder einfach durch den Ebersberger Forst: Dieser neue Radführer stellt Ihnen 20 kurze Touren vor, die selbst noch nach Dienstschluss locker zu bewältigen sind. Mit ausführlichen Routenbeschreibungen, detaillierten Tourenkarten und vielen Tipps. Den Geist entspannen, den Körper bewegen und wer will, kehrt gemütlich ein. Nichts für Tempobolzer, aber für Genießer, die wenig Zeit haben.




Kaisergebirge und Kitzbüheler Alpen
Während im schroffen Kalkstock des Kaisergebirges viele anspruchsvolle Routen zu finden sind, geben sich die »Kitzbüheler Grasberge« eher moderat für den Wanderer. In diesem Tourenführer werden 40 Gipfeltouren vorgestellt: von gemütlichen Bergwanderungen bis hin zu grimmigen Anstiegen im II. Schwierigkeitsgrad. Darunter sind neue, einsame Pfade genauso wie tagesfüllende Überschreitungen. Für die meisten Touren gibt es Abstiegsvarianten.




Bitte registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein wenn Sie einen Kommentar verfassen wollen.

Es sind noch keine Kommentare zu dieser Tour vorhanden.

 

Infos:

Hüttenporträt. Höhe: 1346 m. Erbaut: Vor 1900, 1967 komplett umgebaut (DAV-Sektion Oberland). Bewirtschaftet: Ganzjährig täglich geöffnet, außer im April/Mai für zwei Wochen und den ganzen November. Kulinarischer Tipp: Kaiserschmarrn. Hüttenwirte: Brigitte und Hans Bachmann. Telefon: 08052/29 21. Betten: 12. Lager: 30. Materialbeschaffung: Über Güterweg aus Frasdorf. Besonderheit: Zu Pfingsten Freilichtkino.

Hot-Spots in der Nähe:

Hochries

Hochries von Rosenheim aus gesehen, im Vordergrund der Inn

Spitzstein

Der Spitzstein ist ein 1.596 m hoher Berg in den Chiemgauer Alpen südwestlich des Chiemsees und nördlich des Kaisergebirges. Über seinen Felsgipfel

Geigelstein

Der Geigelstein ist der zweithöchste Gipfel der Chiemgauer Alpen auf bayerischem Boden und als Chiemgauer Blumenberg sowie prächtige Aussichtswarte

Kranzhorn

Das Kranzhorn ist ein 1.367 Meter hoher Berg in den Chiemgauer Alpen. Er bildet einen Teil der Grenze zwischen Deutschland und Österreich.

Zellerberg

Der Zellerberg ist ein 597 Meter, von der Umgebung aus gesehen allerdings nur rund 100 Meter hoher Berg in Kufstein. Er ist zwei Meter höher als der

Pyramidenspitze

Die Pyramidenspitze ist ein 1.998 Meter hoher Gipfel im Zahmen Kaiser in Tirol.

Vordere Kesselschneid

Die Vordere Kesselschneid ist mit 2.002 Metern der höchste Gipfel im Zahmen Kaiser, dem nördlichen Teil des Kaisergebirges in Tirol.

Petersberg (Flintsbach)

Der Petersberg (auch: Kleiner Madron) ist ein Berg bei Flintsbach am Inn im bayerischen Inntal. Er ist 847 Meter hoch und geographisch den Bayerischen

Wildbarren

Der Wildbarren ist ein 1.448 m hoher Berg im östlichen Mangfallgebirge (Bayerische Voralpen). Sein Gipfel befindet sich etwa zwei Kilometer westlich

Petersköpfl

Die Nordabstürze des Petersköpfls von der Naunspitze
Chiemsee
Rund um das »Bayerische Meer«, alias Chiemsee, erstreckt sich eine der schönsten und vielfältigsten Landschaften der Alpen. Ob per pedes, mit dem Radl oder dem Kanu – der Bewegungsfreiheit sind keine Grenzen gesetzt. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über die Urlaubsregion Chiemsee!

Ihre Route planen:





Hier haben Sie die Möglichkeit alle wichtigen Informationen mit Karte zu dieser Tour als kompaktes PDF herunterzuladen und auszudrucken, damit haben Sie einen perfekten Begleiter für diese Tour.

Um diese Funktion zu nutzen müssen Sie angemeldet sein.

Sie sind noch nicht registriert?
Dann können Sie sich hier kostenlos ein Konto einrichten.
Startseite Touren Deutschland Bayern Oberbayern Chiemsee